Ritterfalter /Papilionidae


Segelfalter /Iphiclides podalirius

Durch Ausnutzung der Thermik kann der Falter für mehrere Minuten ohne Flügelschlag durch die Luft segeln, daher sein Name. Leider ist er in vielen Regionen Deutschlands verschwunden, da er starke Gebietsverluste hinnehmen musste.


Schwalbenschwanz/Papilio machaon

Der Schwalbenschwanz hat eine Flügelspannweite von 50 bis 75 Millimeter, somit ist er einer der größten Tagfalter in Deutschland. Man findet ihn auf Trockenrasen und in sonnigem, offenem Geländen.


Die Raupe des Schwalbenschwanzes auf dem Blatt einer wilden Möhre (Doldengewächs).

Fühlt sie sich bedroht, stülpt sie eine Nackengabel (Osmaterium) aus, mit der sie                   

durch Duftstoffe Ameisen abwehren kann.