Laufkäfer /Carabidae


Berg-Sandlaufkäfer /Cicindela sylvicola


Der Berg-Sandlaufkäfer jagt Insekten und Spinnen. Die Flecken auf seinen Flügeldecken unterscheiden ihn deutlich vom Feld-Sandlaufkäfer.



Blauvioletter Waldlaufkäfer/Carabus problematicus


Dieser dämmerungsaktive, räuberische Laufkäfer ernährt sich vor allem von Schnecken, Insekten und deren Larven.

Wir finden ihn von Mai bis September in Nadel-Laub und Mischwäldern



Blaugrüner Schnellläufer/Harpalus honestus


Dieser Schnelläufer ist ca. 7-10 mm lang, er ist tag- und dämmerungsaktiv.

Man findet den wärmeliebenden Käfer eher auf schütter bewachsenen Flächen und Trockenrasen.


Feld Sandlaufkäfer/Cicindela campestris

Ein flinker Jäger der sich von Spinnen und Insekten ernährt.


Die Larve des Käfers sitzt in selbstgegrabenen Löchern (im gleichen Habitat wie der Käfer) und lauert auf Beute.


Goldlaufkäfer/Carabus auratus


Ein tagaktiver Jäger von Würmern, Schnecken, Insekten und Kleingetier. Auch Aas und Pilze werden nicht verschmäht.



Rundhals-Haarschnellläufer/Ophonus ardosiacus


Der Rundhals-Haarschnellläufer ernährt sich hauptsächlich von wilder Möhre, wobei er auch kleinere Insekten  nicht verschmäht.

er ist wärmeliebend und überwiegend nachtaktiv.


Schwarzer Enghalskäfer/Limodromus assimilis


Der Schwarze Enghalskäfer ernährt sich von Insekten und ist einer der häufigsten Laufkäfer in NRW.