Marienkäfer /Coccinellidae


Der Marienkäfer,

wer kennt ihn nicht, den hübschen Gesellen.

Er wird wegen seiner Nützlichkeit geschätzt, frisst er doch Unmengen an Blattläusen, genau wie seine Larven.

Als Glückssymbol ist er ein beliebtes Motiv z.B  auf Glückwunschkarten.


Larve eines Marienkäfers

Asiatischer Marienkäfer/Harmonia axyridis


Der Asiatische Marienkäfer kann pro Tag 100 bis 270 Blattläuse vertilgen.

Ursprünglich kommt er aus dem Asiatischen Raum und wurde Ende des 20. Jahrhunderts zur biologischen Schädlingsbekämpfung nach Europa eingeführt. Mittlerweile vermehrt er sich rasant und verdrängt die heimischen Arten.



Vierzehnpunkt-Marienkäfer oder Schachbrett-Marienkäfer /Propylea quatuordecimpunctata


In Mitteleuropa zählt er zu den häufigsten Marienkäferarten,

auch seine Leibspeise sind Blattläuse.