Haubenlerche/Galerida cristata


Die Haubenlerche gehört zur Familie der Lerchen, ihr Bestand gilt als hochgradig gefährdet, (daher bin ich trotz der bescheidenen Bildqualität froh , daß ich sie hier zeigen kann.

In NRW wurde das letzte Brutpaar 2003 nachgewiesen, Bayern hat derzeit 45-70 Brutpaare.

Ursache der Bestandsrückgänge sind Nahrungsmangel und Habitatsveränderungen.

Ihre Ernährung besteht aus Gras und Wildkräutersaaten, im Winter auch teilweise aus Kleingetieren mit denen sie auch ihre Jungen aufzieht.

Die Kost besteht aus kleinen Schnecken, Würmern, Käfern und anderen Insekten.